Afrikanische Filmtage – »Adam« Veranstalter

Afrikanische Filmtage – »Adam«


| Carl-Amery-Saal

€ 7,–; erm. € 5,–

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Tickets kaufen


Und bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen.


Film
Termin speichern

M/B/F 2019, 98 Min., OmdtU, Regie: Maryam Touzani
FSK ab 18 Jahren

Die Witwe Abla lebt mit ihrer Tochter Warda in der alten Medina von Casablanca und verkauft hausgemachtes Gebäck aus dem Tresenfenster ihrer Wohnung. Die Trauer um ihren verstorbenen Mann, den sie als Frau nicht zu seinem Grab begleiten durfte, lässt sie einsam, verhärmt und verschlossen wirken.
Eines Tages klopft Samia, die aus ihrem Dorf geflohen ist, um ihre uneheliche Schwangerschaft zu verbergen, an ihre Tür. Unwissend, dass diese Begegnung ihr Leben für immer verändern wird, gestattet Abla der jungen Frau, einige Nächte bei ihr unterzukommen.

Zunehmend nähern sich die beiden einander an. Sie arbeiten gemeinsam in der kleinen Backstube, konfrontieren sich mit ihren Schmerzen und Wunden der Vergangenheit, gewinnen aber auch ihre Fähigkeit, Freude zu empfinden, allmählich zurück. Immer wieder fängt die Kamera mit erstaunlich sinnlichen Großaufnahmen vom gemeinsamen Backen und Kneten des Teiges die Entwicklung ihrer Beziehung ein.

Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch über die geltenden Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen.

In Kooperation mit der MSB und Jokko Connection e. V.
(Filmstadt München e. V.)