Abheben oder auf dem Boden bleiben?
Bezahlbares Wohnen und Lebensqualität in München


| Carl-Amery-Saal

Eintritt frei


Veranstalter-Homepage



Literatur & Wissen – Podiumsdiskussion
Termin speichern

Wie kann auf dem Münchner Immobilienmarkt »der Druck aus dem Kessel« gelassen werden, wie es schon der frühere Oberbürgermeister Georg Kronawitter forderte? Gibt es wirksame Strategien, um die Explosion von Mieten und Bodenpreisen zu stoppen?

Lösungsvorschläge reichen von »Bauen, bauen, bauen« über das Bestreben, Arbeits- und Studienplätze verstärkt in ländlichen Regionen Bayerns anzusiedeln bis zu der Forderung nach einer am Gemeinwohl orientierten Reform des Bodenrechts.

Über diese Fragen diskutieren:
Michael Ehret, Ehret & Klein GmbH
Prof. Mark Michaeli, Lehrstuhl für nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land der TU München
Stephan Reiß-Schmidt, Münchner Initiative für ein soziales Bodenrecht
Moderation: Vera Cornette, Bayerischer Rundfunk

In Zusammenarbeit mit dem BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung, der Evangelischen Stadtakademie München, der Münchner Initiative für ein soziales Bodenrecht sowie der Stiftung Weiter-Denken (MVHS) I110324






Das könnte Sie auch interessieren: