100 Jahre Räterepublik in Bayern
Hat uns die Räte-Idee heute noch etwas zu sagen?


| Carl-Amery-Saal

Eintritt frei

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


Veranstalter-Homepage



Literatur & Wissen – Podiumsdiskussion
Literatur & Wissen – Lesung
Film
Termin speichern

Film und Podiumsdiskussion

Das Jahr 2018 bringt ein ganz besonderes Jubiläum mit sich: 100 Jahre Freistaat Bayern. Doch nachdem Kurt Eisner, der den Freistaat im November 1918 ausgerufen hatte, am 21. Februar 1919 ermordet worden war, gab es ein knapp vierwöchiges Interregnum: die Münchner Räterepublik. Die Räte-Idee hat ihre Faszination nie verloren: als Idee einer unmittelbaren Volksherrschaft. Kann diese Idee in Zeiten von Politikverdrossenheit neue Impulse für die Demokratie geben?

  • Dokumentarfilm »Es geht durch die Welt ein Geflüster – Zeitzeug(inn)en der Münchner Revolution & Räterepublik 1918/19 berichten« (D 1989/2018, 45 Min., Buch & Regie: Uli Bez)
  • Podiumsdiskussion mit Ulrike Bez, Filmemacherin, München; Dr. Georg Köglmeier, Akad. Oberrat am Lehrstuhl für Bayerische Landesgeschichte, Regensburg; Simon Strohmenger, Mehr Demokratie e. V. München
    Moderation: Lisa Altmeier, Crowdspondent

In Zusammenarbeit mit der MSB (Petra-Kelly-Stiftung e. V., München)