»Der vielleicht spannendste Stadtteil Münchens!«  Haidhausen 1945 bis 1990 Gastarbeiter am Ostbahnhof Stadtarchiv München

»Der vielleicht spannendste Stadtteil Münchens!«
Haidhausen 1945 bis 1990


| Glashalle, 1. OG

Eintritt frei



Ausstellung
Termin speichern

50 Jahre Münchner Stadt- und Stadtteilgeschichte: Von den Bombenangriffen im Zweiten Weltkrieg und dem Einmarsch der Amerikaner über die »Rückkehr zur Normalität« und das gesellschaftliche Leben in den 1950er und 1960er Jahren – die Veränderungen in Haidhausen sind vielseitig. Nach dem Krieg kam die langsame Rückkehr zur Normalität, ab den 1970er Jahren wurde Haidhausen jünger. Initiativen, Theater und alternative Geschäfte entstehen, der Gasteig wird gebaut.

Die Ausstellung von Kurator Hermann Wilhelm findet anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Haidhausen-Museums statt und dokumentiert die Veränderungen eines Stadtgebiets hin zu einem vielseitigen und kulturellen Mittelpunkt der Stadt München.

Fr 12.1.18, 17:00 Uhr
Führung mit Hermann Wilhelm
(Anmeldung unter www.mvhs.de; € 6,–)

So 14.1.18, 11:00 Uhr
Führung mit Hermann Wilhelm und Rudolf Hartbrunner
(Anmeldung unter rudolf@hartbrunner.de; € 6,–)

Das Buch zur Ausstellung von Hermann Wilhelm ist an den München Ticket-Schaltern im Erdgeschoss der Glashalle, im Haidhausen-Museum (Kirchenstraße 24) oder im Buchpalast (Kirchenstraße 5) erhältlich.

(GMG)