Neuigkeiten

14.10.2021

Zum ersten Mal Gasteig HP8 und Isarphilharmonie: Was sagen die Gäste?

Zum ersten Mal Gasteig HP8 und Isarphilharmonie: Was sagen die Gäste? Das Architekten-Team vom Gasteig mit Max Wagner (vorne) in Feierlaune: Tobias Jahn, Julia Große Frie, Anna Mochnac, Georg Glas, Benedikt Schwering, Gülsah Szilasi (vlnr) Robert Haas

Der Gasteig HP8 ist eröffnet: In der Isarphilharmonie folgt ein Konzerthighlight dem nächsten, die Open Library belebt die Halle E und das gesamte Areal sorgt täglich für Überraschungen. Was für ein Neustart, was für aufregende Zeiten! Wir sind erleichtert, begeistert und haben neugierig nachgefragt: Wie gefällt der Gasteig HP8 unseren Gästen?

Star-Pianist Daniil Trifonov
© Robert Haas

»Der Saal ist der Wahnsinn! Ich bin wirklich überrascht, was mit 40 Millionen Euro geschaffen wurde. Bei einer Kapazität von fast 2.000 Personen ist es unglaublich, dass die Isarphilharmonie mit einem Budget von 40 Millionen voll ausgestattet und bereits auf höchstem Niveau ist. Es wurde auf nichts verzichtet. Für die Akustik war Yasuhisa Toyota zuständig. In der Probe klingt sie hervorragend – und mit Publikum noch besser. Mit einem Publikum ist es fantastisch. Die Menschen in aller Welt sollen wissen, dass es in München einen so großartigen neuen Saal gibt.«
Daniil Trifonov, Pianist beim Eröffnungsabend und vielen weiteren Konzerten, auf slippedisc.com

Die Isarphilharmonie ist der Wahnsinn!

»Es war ein gewaltiges Akustik-Erlebnis mit besonderer Atmosphäre im neuen, eher schwarz gehaltenem Raum. Ich habe auch ein bisschen Euphorie bei allen gespürt, dass nach so langer Zeit der Bann gebrochen ist: Endlich können wir wieder Kultur barrierefrei genießen. Ein sensationeller Abend!«
Ursula Faulstrom, mit Familie und Freunden beim Eröffnungsabend

Christiane Pfau © Heike Braun


Eine Architektur wie ein Garten


»Ich dachte die ganze Zeit, ich befinde mich auf einer Lichtung im Wald, vor mir liegt ein Idyll. Der dunkle Saal ist unfassbar warm und die goldene Fläche der Bühne hat eine fantastische Leuchtkraft. Die Isarphilharmonie ist so ein gemütlicher Raum, man will gar nicht mehr rausgehen. Diese Architektur ist wie ein Garten, wie ein Bühnenbild im Theater.«
Christiane Pfau, nach der Premiere in der Isarphilharmonie

»Es ist schon ein erhabenes Gefühl, die Eröffnung hier zu erleben. Dabei hätten wir alles schon viel früher haben können, als frühere Gasteig-Geschäftsführerin habe ich jahrelang dafür gekämpft. Aber Hauptsache, jetzt ist etwas daraus geworden, ich freue mich sehr!«
Brigitte v. Welser, ehemalige Geschäftsführerin der Gasteig München GmbH
 

Brilliante Akustik
 

Musik-Liebhaber Santiago
© Heike Braun

»Die Isarphilharmonie gefällt mir sehr gut, der Klang war zuerst ungewohnt, sehr sauber, brilliant und transparent zugleich. Ich habe noch nie in einem Konzertsaal jegliche Instrumentengruppe beim lauten oder leisen Spiel so gut zuordnen können. Natürlich muss ein Klang auch immer reifen. Ich freue mich schon riesig auf die nächsten Konzerte!«
Santiago, Besucher des Eröffnungskonzerts und leidenschaftlicher Musikhörer


»Heute früh war ich um fünf Uhr schon hier. Ich gebe zu, ich hatte etwas Angst, wenn ich erst einmal im Konzert sitze und das Adrenalin abfällt, dass ich dann entweder einschlafen oder losheulen muss. Es ist viel besser geworden als ich es je erwartet hätte. Ich bin sehr glücklich, erleichtert und müde.«
Andreas Schmidt, Bauleiter des Gasteig HP8

Einlass-Profi Tasja Tesche-Marschall © Heike Braun


Begeisterung bei Publikum und Musiker*innen

»Zum Glück konnte ich das Eröffnungskonzert mithören. Mir hat es sehr gut gefallen und alle Leute wie Musiker*innen fanden es auch wunderbar, das habe ich mitbekommen. Ich arbeite jetzt schon seit etwa 30 Jahren für den Gasteig im Einlass und dass man durchweg positive Resonanzen bekommt wie heute, das ist wirklich selten. Das Publikum war begeistert
Tasja Tesche-Marschall, als Einlass-Dame beim Eröffnungskonzert

»Die Isarphilharmonie ist fantastisch! Wir hatten bereits vor dem Eröffnungskonzert ein paar Proben, der Saal ist ja total neu für uns Musiker*innen. Als Hornist kann ich alles sehr gut hören und muss mich nicht so anstrengen.«
Matias Piñeira, Solo-Hornist der Münchner Philharmoniker


»Ausnahmsweise war ich am Freitag ab 16 Uhr nicht erreichbar, sondern habe mich fürs Konzert schick gemacht. Es ist großartig und sensationell, wie auch Oberbürgermeister Reiter in seiner Rede gesagt hat. Ich bin echt froh, den Gasteig als Nachbarn zu haben
Dominik Senjak, Reifenhändler und Gasteig HP8-Nachbar

Dr. Michael Ott © Heike Braun

»Es ist absolut großartig, fantastisch und toll zu sehen, wie das Foyer der Halle E als Raum funktioniert. Die Akustik ist brillierend, so als ob man unmittelbar bei der Musik sitzt. Man spürt auch, dass die Musiker*innen begeistert sind vom Raum. Ich bin wirklich sehr, sehr glücklich!«
Dr. Michael Ott vom Münchner Kulturreferat

Gänsehaut garantiert!


»Es war ziemlich überwältigend in vielerlei Hinsicht: ein toller neuer alter Kulturstandort, nach anderthalb Jahren Corona das erste kulturelle Großereignis, sorgt für Gänsehaut
Clara Holzheimer, Leiterin des Kulturzentrums LUISE

Gewinnerinnen Julia und Henrike © Heike Braun

»Wir haben gelacht, geweint und konnten endlich mal wieder Live-Musik genießen. Ein Abend, der längst überfällig war! Der Unterschied zwischen Halle E und Isarphilharmonie könnte nicht größer sein, München hat endlich mal etwas Cooles und könnte sich sowas öfters trauen! Der Gasteig HP8 ist schon etwas Besonderes.«
Julia und Henrike, Karten-Gewinner*innen des Gasteig Newsletter-Gewinnspiels


Eröffnung verpasst?

Das Eröffnungskonzert vom 8. Oktober 2021 gibt es in der ARD-Mediathek zum Nachhören (bis 6.1.2022).
Viel Vergnügen und bis bald im Gasteig HP8!




Weitere Eindrücke vom unvergesslichen Eröffnungsabend des Gasteig HP8 mit Isarphilharmonie und Halle E
 



Interviews: Maria Zimmerer
Fotos: Robert Haas, Tobias Hase, Heike Braun, Benedikt Feiten

zurück zur Übersicht