Neuigkeiten

28.03.2017

Internationaler Zitherwettbewerb 2017

Internationaler Zitherwettbewerb 2017

Bereits zum siebten Mal im Kleinen Konzertsaal: Drei Tage Zither solo

In der diesjährigen Ausgabe des Internationalen Zitherwettbewerbs treten vom 7. bis zum 9. April 2017 Musikerinnen und Musiker aus aller Welt im Alter von 19 bis 35 Jahren an, um den mit insgesamt 3.000 Euro dotierten Ernst-Volkmann‐Preis zu erspielen. Das Pflichtstück ist in diesem Jahr das Werk »NN« von Moritz Eggert, Professor für Komposition an der Hochschule für Musik und Theater München. Weiterhin muss das Programm eine Originalkomposition aus dem 20./21. Jahrhundert und die Transkription eines Werkes vor 1750 enthalten.

Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren werden in vier Altersgruppen Nachwuchsförderpreise ausgelobt. Der Wettbewerb findet im Kleinen Konzertsaal im Gasteig statt und wird vom Deutschen Zitherbund e. V. in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater München veranstaltet. Alle Wertungsspiele des Zitherwettbewerbs 2017 sind – bei freiem Eintritt – öffentlich zugänglich, für die Preisträgerkonzerte sind Karten bei München Ticket erhältlich.

Samstag, 8. April, 20:00 Uhr, Kleiner Konzertsaal
Preisträgerkonzert Ernst Volkmann‐Preis: hellhörig 4 – Country Music

Sonntag, 9. April, 17:00 Uhr, Kleiner Konzertsaal
Preisträgerkonzert Nachwuchsförderpreise: hellhörig 5 – Foggy, But Funny

Öffentliche Wertungsspiele (Eintritt frei):
Freitag, 7. April, ab 15 Uhr Ernst Volkmann‐Preis 1. Durchgang
Samstag, 8. April, ab 10 Uhr Ernst Volkmann‐Preis 2. Durchgang
Samstag, 8. April, ab 15 Uhr Nachwuchsförderpreise I + II
Sonntag, 9. April, ab 10 Uhr Nachwuchsförderpreise III + IV
 

zurück zur Übersicht