Neuigkeiten

09.11.2017

Großes Jubiläum in der Philharmonie für Enoch zu Guttenberg

Großes Jubiläum in der Philharmonie für Enoch zu Guttenberg

Otto Schily hält die Laudatio zu »50 Jahre Chorgemeinschaft Neubeuern« und »20 Jahre Orchester der Klangverwaltung«

Vor fünfzig Jahren gründete Enoch zu Guttenberg die Chorgemeinschaft Neubeuern, die heute als einer der besten Laienchöre Europas gilt – seit zwanzig Jahren ergänzt durch das Orchester der KlangVerwaltung. Mit beiden Ensembles konzertiert zu Guttenberg seit langem regelmäßig in der Philharmonie im Gasteig: Die Aufführungen des Weihnachtsoratoriums jedes Jahr am 23. Dezember sind dabei eine fest etablierte Traditio. Genauso wenig wäre die Matthäus-Passion, alljährlich am Karfreitag, aus dem Münchner Musikleben wegzudenken.

Für das Jubiläumskonzert am Samstag, den 11. November 2017, steht mit Haydns Oratrium »Die Schöpfung« ein weiteres zentrales Werk des klassischen Chorrepetoires auf dem Programm. Enoch zu Guttenberg – neben seiner musikalischen Arbeit seit Jahrzehnten auch ein engagierter Umweltschützer – begründet die Auswahl: »Weil mir der Erhalt der Schöpfung persönlich sehr am Herzen liegt, haben wir uns deshalb dafür entschieden, in unserem Jubiläumskonzert keine große Chorsinfonie zu machen, sondern Haydns Oratorium. Ich finde, wenn man Die Schöpfung‹ heute aufführt, kann man das nur im Bewusstsein tun, dass diese Musik die liebevollste Beschreibung dessen ist, was dem Menschen in die Verantwortung übergeben wurde.«

Die Laudatio zum Doppeljubiläum »50 Jahre Chorgemeinschaft Neubeuern« und »20 Jahre Orchester der Klangverwaltung« am 11. Dezember 2017 in der Philharmonie wird der ehemalige Bundesinnenminister Schily halten. Es werden darüber hinaus viele Weggefährten und Freunde von Enoch zu Guttenberg erwartet.

Ein ausführliches Interview mit Enoch zu Guttenberg ist in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift concerti (externer Link) nachzulesen.

Foto: Andreas Müller

zurück zur Übersicht