Neuigkeiten

06.10.2019

Feiern mit Goethe – Jubiläumskonzert zu 200 Jahre »West-östlicher Divan«

Feiern mit Goethe – Jubiläumskonzert zu 200 Jahre »West-östlicher Divan«

Johann Wolfgang von Goethe hätte sich diese Weltpremiere im Gasteig sicher nicht entgehen lassen: Am 26. Oktober ist in der Philharmonie hör- und sichtbar, was er bereits vor 200 Jahren in seiner umfangreichsten Gedichtsammlung schrieb: »Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen« (West-östlicher Divan).

Goethes zeitlose Texte verbinden sich in dieser Uraufführung mit orientalischen Klängen des Pera Ensembles sowie mit klassischer Orchestermusik der Münchner Symphoniker, die vom Domchor München, den Sängern Marie-Sophie Pollak und Bryan Lopez Gonzalez sowie Schauspieler Herbert Knaup unterstützt werden. »Divan« nennt der Komponist und Echo Klassik-Preisträger Mehmet C. Yeşilçay seine symphonische Dichtung und würdigt damit Goethes Werk, das zum UNESCO-Weltdokumentenerbe zählt. Orient und Okzident vereinen sich in der Musik – orientalische Instrumente und tanzende Derwische tragen ihren Teil dazu bei.

»Dieses Projekt hat den sozialen Anspruch, die kulturelle Vielfalt in Deutschland und Europa zu reflektieren und setzt ein Zeichen für ein friedliches und harmonisches Miteinander«. (Mehmet C. Yeşilçay über das Projekt »Goethe verbindet«)

Gratulation, Goethe verbindet! Alle Infos zum Jubiläumskonzert finden Sie hier

zurück zur Übersicht