Neuigkeiten

17.03.2016

Die Welt trifft sich im Gasteig: Sprachcafé Deutsch

Die Welt trifft sich im Gasteig: Sprachcafé Deutsch

Im orangen Gasteig-Winkel: Ein Pärchen aus Polen. Eine Altenpflegerin aus Indonesien. Ein Student aus Mexiko. Ein Baby auf dem Schoß von Papa.

Jeden Dienstag ab 17 Uhr treffen sich Menschen aus aller Welt beim Sprachcafé Deutsch in der Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig. Kostenfrei und ohne Anmeldung können sie locker und ungezwungen ihr mündliches Deutsch verbessern und nebenbei Gleichgesinnte kennenlernen.

Von Anfang an wurde das Sprachcafé Deutsch sehr gut angenommen, erzählt Initiatorin Margareta Lindner: »Vor zwei Jahren war ich in Stockholm, wo solche Sprachcafés in vielen verschiedenen Sprachen angeboten werden, sogar in Gebärdensprache. Da München ein attraktiver Ort für Zuwanderung ist, dachte ich sofort, dass so ein Angebot auch gut hierher passt. Wir möchten die Bibliothek als Ort des Austauschs etablieren. Für Menschen, die sich hier in München orientieren wollen, ist sie ein idealer Ort: Man muss nichts konsumieren, kann sich in einer offenen Atmosphäre austauschen und ist zugleich in einem geschützten Raum.«

Bild zeigt Teilnehmer/innen des Sprachcafes

Fiona ist eine der studentischen Moderatoren beim Sprachcafé Deutsch. Sie studiert an der LMU München »Deutsch als Fremdsprache« und sammelt durch die Vorbereitung der regelmäßigen Gesprächskreise nützliche Praxiserfahrung. »Man merkt, dass die Gäste des Sprachcafés – Männer und Frauen zwischen 20 und 40 – freiwillig da sind, dass sie reden wollen und Spaß haben, das finde ich sehr schön!«. Natürlich bleibt Sehnsucht nach der Ferne nicht aus: So erzählt ein Teilnehmer aus Japan beim Gesprächsthema »Ostern und Frühling« vom wunderschönen Kirschblütenfest. Luis aus Mexiko empfiehlt das einmalige Frühlings-Spektakel am 21. März in der Weltkulturerbe-Stätte Chichén Itzá, wenn der Schatten der Sonne sich wie eine Schlange über Pyramidenstufen schlängelt. Und Barbara aus Polen schwärmt vom »fetten Donnerstag«: Bei diesem polnischen Brauch vor der Fastenzeit darf man einen ganzen Tag lang so viele Krapfen essen, wie im Bauch Platz haben. Es wird gestaunt und gelacht beim Sprachcafé Deutsch, neben einer Portion Deutsch erhalten die Teilnehmer(-innen) spannende Einblicke in Bräuche und Traditionen auf der ganzen Welt. 

Bild zeigt Teilnehmerin des Sprachcafes

Dank der ungezwungenen Stimmung hier traut sich jeder, am Gespräch teilzunehmen. »Die deutsche Sprache mit ihrer komplizierten Grammatik war am Anfang ein Kulturschock«, gesteht Theresa aus Indonesien. Wie andere Sprachcafé-Besucher hat sie vorher Sprachkurse an der Münchner Volkshochschule besucht und nutzt nun das zusätzliche Angebot der Münchner Stadtbibliothek, im Sprachcafé spontanes Reden zu üben. Justyna aus Polen ist mit ihrem Freund heute zum ersten Mal hier und möchte unbedingt wiederkommen. Und Sammi aus Bangladesch hat schon ein deutsches Lieblingswort: »Willkommen!«

Sprachcafé Deutsch, ein Gesprächskreis für Deutschlernende
(weitere Informationen auf der Homepage der Münchner Stadtbibliothek)
Jeden Dienstag von 17 bis 18 Uhr in der Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig, Eingangsebene; jeden Mittwoch in der Stadtbibliothek Sendling



Text: Maria Zimmerer
Fotos: Gasteig München GmbH / Andreas Merz

zurück zur Übersicht