Neuigkeiten

21.03.2022

Deutschkurse und Beratung: Angebote für Geflüchtete an der MVHS

Deutschkurse und Beratung: Angebote für Geflüchtete an der MVHS Münchner Volkshochschule

Die Münchner Volkshochschule unterstützt aus der Ukraine geflüchtete Menschen mit kostenlosen Deutschkursen und bietet Beratung in Form einer mehrsprachigen Hotline an. De ersten Kurse sind bereits gestartet, das Angebot wird ständig erweitert.

Menschen, die einen ukrainischen Ausweis besitzen oder sich als Flüchtlinge aus der Ukraine registriert haben, können die Sprachkurse nach erfolgter Anmeldung kostenlos besuchen. Alle Deutschkurse und Beratungsangebote der MVHS sind online zu finden unter mvhs.de/ukraine. Aufgrund der hohen Nachfrage sind viele Kurse bereits ausgebucht, das Angebot wird aber laufend ausgebaut und aktualisiert.

Kostenlose Sprachkurse für schnelle Orientierung im Alltag

Geflüchtete Menschen sollen sich schnell in München verständigen und zurechtfinden können: Daher bieten viele der Angebote eine sprachliche Erstorientierung für den Alltag auf Deutsch. Darüber hinaus gibt es Kurse für Lernende mit Vorkenntnissen und altersgerechte Angebote für Jugendliche ab 15 Jahren. Die Kurse finden an verschiedenen Standorten in ganz München statt. Das Angebot wird laufend ausgebaut und aktualisiert. Für Veranstaltungen aus dem weiteren MVHS-Programm erhalten Geflüchtete grundsätzlich 50 Prozent Ermäßigung.

Persönliche Beratung via Hotline der MVHS: +49 89-48006-6333

Sowohl Geflüchtete, die Deutsch lernen möchten, als auch ihre Helfer*innen und Unterstützer*innen können sich an die eigens geschaltete mehrsprachige Hotline der Münchner Volkshochschule unter +49 89-48006-6333 wenden. Hier erhalten sie Beratung und weitere Informationen zu den Angeboten für Menschen aus der Ukraine. Der Anschluss ist Montag und Dienstag von 9 bis 13 Uhr und Mittwoch wie Donnerstag von 14 bis 19 Uhr besetzt.

Unterstützung für Kinderbetreuung gesucht!

Darüber hinaus hat die MVHS in ihren eigenen Kinderhäusern zusätzliche Betreuungsmöglichkeiten für jüngere Kinder eingerichtet, während deren Eltern Deutschkurse besuchen. Dafür sucht die MVHS noch nach Menschen, die sich haupt- oder ehrenamtlich in der Kinderbetreuung engagieren können. Einschlägige Qualifikation und Erfahrung oder russische wie  ukrainische Sprachkenntnisse sind wünschenswert, aber keine Bedingung.  Weitere Infos zu den MVHS-Kinderhäusern

Sprachkurse für Helfer*innen & Veranstaltungen über die Ukraine

Besonders an Helfer*innen und Unterstützer*innen von Geflüchteten in München richtet sich ein neuer Einstiegskurs in Ukrainisch, bei dem man lernt, sich in den wichtigsten Begegnungs-Situationen auf Ukrainisch zu verständigen. Darüber hinaus hat die Münchner Volkshochschule viele Veranstaltungen zur Geschichte und Kultur der Ukraine sowie über die politischen Hintergründe des aktuellen Kriegs ins Programm genommen. Auch diese Veranstaltungen finden sich auf der Website der Münchner Volkshochschule unter mvhs.de/ukraine

»München heißt die Geflüchteten willkommen. Nachdem sie in Sicherheit sind und Unterkünfte gefunden haben, ist es wichtig, dass sie in dieser Ausnahmesituation selbstbestimmt und selbstwirksam ihren Alltag gestalten können. Mit der Münchner Volkshochschule haben wir eine erfahrene Anbieterin von Sprach- und Integrationskursen vor Ort, die sie sowohl fachlich als auch institutionell hervorragend dabei unterstützen kann.« , sagt Verena Dietl, Bürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende der Münchner Volkshochschule. Die Münchner Volkshochschule ist die größte Anbieterin von Deutschkursen in München. Mit jährlich 21.800 Teilnahmen allein in Kursen für Deutsch als Fremdsprache einschließlich Prüfungen leistet sie einen unverzichtbaren Beitrag zur Integration.

zurück zur Übersicht