Neuigkeiten

08.03.2019

Deutscher Weltmusikpreis für Hackbrettspieler Rudi Zapf

Deutscher Weltmusikpreis für Hackbrettspieler Rudi Zapf

Das Rudolstadt-Festival ehrt den Münchner Musiker mit dem RUTH 2019 für sein Lebenswerk.

Der unserem Haus seit vielen Jahren eng verbundene Münchner Hackbrett-Spieler Rudi Zapf wird auf dem Rudolstadt-Festival 2019 mit dem Deutschen Weltmusikpreis RUTH geehrt. Das gaben die Veranstalter des größten Festivals für Welt-, Roots- und Folkmusik in Deutschland in dieser Woche bekannt. Rudi Zapf erhält die Haupt-RUTH für sein Lebenswerk, er habe sich in den vergangenen Jahrzehnten »unschätzbare Verdienste um die Popularisierung des Hackbretts« erworben, heißt es in der Begründung. »Der Münchener holte das Hackbrett aus dem akademischen Elfenbeinturm, verband Volksmusik mit Rock und Pop, spielte Alpines und Irisches, ging mit ›Never Been There‹ in die Ambient-Richtung, konzertierte mit Symphonieorchester, integrierte Musiken aus aller Welt in seine Kompositionen und hat sich bis heute eine große Offenheit und Neugier bewahren können.«

Der nächste Auftritt von Rudi Zapf und seinem Ensemble in unserem Haus ist für den 22. Dezember 2019 im Kleinen Konzertsaal geplant.
Weitere Informationen zum Deutschen Weltmusikpreis RUTH finden Sie hier.

zurück zur Übersicht