Neuigkeiten

13.02.2017

Al Jarreau (1940–2017)

Al Jarreau (1940–2017)

Zum Tod des großen Jazz-Musikers

In der vergangenen Woche wurde mitgeteilt, dass sich Al Jarreau aus dem Livegeschäft komplett zurückziehen und nicht mehr auf Tournee gehen wird. Gestern erreichte die Musikwelt die Nachricht vom Tod des großen Musikers. Fans und Kollegen in aller Welt trauern um eine Ikone der Jazz-Musik, einen der wichtigsten Jazz-Interpreten des zwanzigsten Jahrhunderts. In seiner über vierzigjährigen Karriere hat er 17 Alben veröffentlicht, war bei unzähligen Konzerten, auf Festivals und in TV-Shows zu erleben und wurde für sein breitgefächertes Schaffen insgesamt sechs Mal mit dem Grammy geehrt.

Noch im vergangenen Herbst tourte er gemeinsam mit der NDR Bigband mit dem »Duke Ellington Songbook« durch ganz Europa. Eines seiner letzten Konzerte gab er Ende November in der Philharmonie im Gasteig. Die Süddeutsche Zeitung schrieb über diesen, seinen letzten Auftritt in München: »Er ist der Sänger der Menschen, der aufblüht, wenn er in der Zugabe drei Kinder auf die Bühne der Philharmonie holt und ihnen quasi privat ein ›Summertime‹ vorsingt. Und er ist der Meister der lachenden Leichtigkeit.« (zum vollständigen Artikel auf sueddeutsche.de) So werden nicht nur die Münchner Konzertbesucher Al Jarreau in Erinnerung behalten.

zurück zur Übersicht