Bild zeigt Innenansicht des Kleinen Konzertsaals

Kleiner Konzertsaal

Kurzprofil

  • 186 Sitzplätze
  • 3 Rollstuhlplätze

Beschreibung

Der Kleine Konzertsaal verfügt über eine exzellente Akustik, die ihn besonders für kleinere Konzerte geeignet macht.

Podium

Mit seinem Podium von 12,00 m x 5,00 m ist er aber auch für Vorträge und Tagungsveranstaltungen gut geeignet.

Technik

Alle gängigen Projektions-, Beschallungs- und Aufzeichnungssysteme können zur Verfügung gestellt werden. Die leicht ansteigende Bestuhlung biete sehr gute Sicht- und Hörverhältnisse im ganzen Saal.

Sonstiges

Es gibt drei Rollstuhlplätze in unmittelbarer Nähe des Eingangs. Das Foyer verfügt über eine eigene, speziell für Ausstellungen konzipierte Beleuchtung.

Plätze

  • 186 Sitzplätze (fest bestuhlt)
  • 3 Rollstuhlplätze

Podium

  • Parkettpodium 12,00 m breit, 5,00 m tief
  • lichte Höhe 4,00 m

Licht

  • Beleuchtung mit 10 Stromkreisen über Schukodosen 16 A
  • 63 A-Anschluss vorhanden

Ton

  • fest eingebaute Beschallungsanlage für Sprache und Musik, optional mit Subwoofern erweiterbar
  • Regieraum: digitales Tonmischpult mit 16 Mikrofoneingängen und 8 Ausgängen, vom Saal aus fernsteuerbar
  • Anschlussmöglichkeit für ein Mischpult im Saal mit bis zu 32 Kanälen
  • hochwertige und umfangreiche Mikrofonauswahl aller bekannten Hersteller (Schoeps, Neumann, Sennheiser, Shure etc.)
  • analoge und digitale Anschlussmöglichkeiten auf der Bühne, im Saal und in der Regie für Ton- und Videoverbindungen
  • drahtlose Mikrofonanlage: 2 Kanäle, erweiterbar auf bis zu 22 Empfangskanäle
  • Verbindungen zum Tonstudio mit digitalem Mischpult Studer VistaX mit 52 Fadern und 96 Mikrofoneingängen für Tonaufnahmen in Stereo, Surround und Auro3D. Live-Mitschnitte sowie Musik- und Sprachproduktionen in Studio-Qualität. Aufzeichnung auf verschiedene Computersysteme mit jeweils bis zu 64 Spuren (Protools12, Sequoia12)
  • Induktionsschleifensystem für Hörgeschädigte

Video

  • Roll-Leinwand, 5 m x 3,5 m nutzbare Projektionsfläche
  • fest installierter Beamer mit 11.000 ANSI-Lumen und WUXGA Auflösung

Steuerung

  • Licht- und Präsentationstechnik-Steuerung (Leinwand, Beamer aus der Decke absenken, Signalquellenanwahl …) wird über eine Crestron Mediensteuerung abgewickelt

Foyers

  • 100 m² Foyerfläche netto (inkl. Foyer Black Box, für Ausstellungen geeignet)
  • Beleuchtungseinrichtungen im Foyer