Bild zeigt Gasteig-Logo an Hausfassade

Presse

Pressemitteilungen

10.03.2020 | Gasteig München GmbH


RischArt im Gasteig: Einladung zur Ausstellung JAJA NEIN NEIN VIELLEICHT

15. RischArt_Projekt 2020 JAJA NEINNEIN VIELLEICHT Eine Ausstellung im Gasteig München 13.03. - 05.04.2020

Pressetermin
Freitag, 13. März 2020, 11.00 Uhr
Es sprechen: Max Wagner, Gasteig München GmbH; Katharina Keller, Kuratorin
Performance: Sophia Süßmilch „Denkmal der Beleidigung“
Die Initiatoren Gerhard Müller-Rischart und Magnus Müller-Rischart stehen für Fragen zur Verfügung. Die KünstlerInnen sind anwesend. 

Eröffnung
Sonntag, 15. März 2020, 11.00 Uhr
Es sprechen: Max Wagner, Gasteig München GmbH; Gerhard Müller-Rischart und Magnus Müller-Rischart, Initiatoren; Katharina Keller, Kuratorin. Moderation: Kirsten Wengmann
Performances: Alicia Framis „Is MyBody Public“; Sophia Süßmilch „Denkmal der Beleidigung

Seit 1983 wagen die RischArt_Projekte immer wieder neue Wege, um Kunst in den öffentlichen Raum zu bringen. Im Gasteig wird nun eine inhaltlich spannende Symbiose mit Europas größten Kulturzentrum eingegangen. In Anlehnung an eine legendäre, fast dadaistische Aktion von Joseph Beuys aus dem Jahr 1969 widmet sich die Ausstellung der Vielschichtigkeit der Sprache: sei es das gesprochene oder geschriebene Wort, die Gebärdensprache, die Körpersprache, die Sprachmelodie oder das Sprechtempo.

Im dritten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts werden die Auswirkungen der immer schneller voranschreitenden Digitalisierung und Globalisierung der Gesellschaft zunehmend sichtbar - gerade im Bereich der Sprache. Der Mythos des Turmbaus zu Babel scheint Wirklichkeit geworden zu sein. Es stellt sich die Frage, wie man auch sprachlich die Welt neu ordnen bzw. überhaupt verstehen kann. Zehn Künstler*Innen nähern sich dem vielschichtigen Thema Sprache und Kommunikation mit ihren speziell für den Gasteig konzipierten Arbeiten. Komplexe Fragen werden aufgeworfen - wobei die Antworten häufig nur noch weitere Fragen mit sich bringen. Es ist diese Ambivalenz, die alle Werke gemeinsam haben: Ja oder nein? Oder nur vielleicht?

KünstlerInnen
Albert Coers, Maximilian Erbacher, Alicia Framis, Dana Lürken, Bea Meyer, Clara Oppel,
Thomas Rentmeister, Wolfgang Stehle, Sophia Süßmilch, Thomas Thiedembivalenz, die alle Werke gemeinsam haben: Ja oder nein? Oder nur vielleicht?

Initiatoren
Gerhard Müller-Rischart
Magnus Müller-Rischart
 
Kuratorin
Katharina Keller, freie Kuratorin und Künstlermanagerin

Programm
Performance von Maximilian Erbacher, 14.3., 21.3., 28.3. und 4.4., jeweils 18-20 Uhr
Performance von Sophia Süssmilch, 18.3., 15 Uhr, 21.3., 16 Uhr und 29.3., 15 Uhr
Kuratorenführungen 18.3., 29.3., 1.4. und 3.4., jeweils 14 Uhr
Katalogpräsentation 29.3., 15 Uhr
Treffpunkt RischArt_Information, 1. OG
Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 20 Uhr
Eintritt frei
 Mit freundlicher Unterstützung der Gasteig München GmbH

Bitte melden Sie sich zum Presserundgang an:
Bettina Pauly Kultur PR
kulturpr@bettinapauly.de
089-337346 / 0173-9887957

 

 

Download

zurück zur Übersicht