Bild zeigt Gasteig-Logo an Hausfassade

Presse

Pressemitteilungen

22.06.2022 | Gasteig München GmbH


Der Traum vom Kultur-Raum. Veranstaltung zur Kulturvermittlung im Gasteig HP8

Welche neuen Räume brauchen Kunst und Kultur? Am Samstag, 2. Juli wird darüber im Gasteig HP8 mit hochkarätigen Expert*innen diskutiert. Der Eintritt ist frei.

„Kultur.Raum.Vielfalt“ ist das Motto des zweiten Lab-Symposiums zur gemeinsamen Kulturvermittlung der im Gasteig beheimateten Institute. Das Lab-Symposium ist eine Mischung aus Vorträgen, Diskussionen und Live-Auftritten von Künstler*innen. Im Zentrum steht die Frage, wie Räume geschaffen werden können, in denen unterschiedlichste Menschen gemeinsam kreativ sein können. Dabei spielen vor allem Inklusion und Partizipation möglichst vieler Zielgruppen eine Rolle.

„Für alle Menschen Kultur-Räume zu öffnen, war schon immer Kernziel des Gasteig,“ sagt Geschäftsführer Max Wagner. „Seit unserem Umzug in den Gasteig HP8 erleben wir täglich, dass neue Räumlichkeiten auch viele neue Möglichkeiten bieten. Wenn sie dann noch so gestaltet sind, dass sich dort verschiedenste Menschen begegnen und miteinander Kultur erleben, ist das unglaublich bereichernd für alle und schafft einen demokratischen Raum.“

Aber welche Orte werden von welchen Menschen besonders gerne und zu welchen Zwecken genutzt? Und wie können Räume so gestaltet werden, dass sie einerseits möglichst inklusiv sind und gleichzeitig kreative Aneignungsprozesse befördern? In den letzten Jahren sind aus dem Bedürfnis nach neuen Orten für Kulturvermittlung viele mobile Angebote von Musik, Theater, Kunst und Tanz entstanden. Doch auch die sind oft nur auf ein spezielles Publikum fixiert. Wie lässt sich das ändern?

Expert*innen verschiedener Kulturbereiche stellen im Lab-Symposium mit Keynotes und Panel-Diskussionen Ansätze, Methoden und konkrete Beispiele aus der Praxis vor: „Käfigkonzerte“ auf Ballsportplätzen, Opern in Freibädern und partizipative Bühnenprojekte lassen neue Räume für Kulturvermittlung entstehen.

Dazwischen sorgen Musiker*innen der Münchner Philharmoniker und des Münchener Kammerorchesters für künstlerische Denkpausen. Und der Community Chor für Erwachsene des KulturRaum München „Musik.vor.Ort“ lädt ein, nach all der Theorie das Erfahrene gleich vor Ort auszuprobieren: Mit-Singen als erster Schritt zum „Umzug“ in neue Kultur-Räume.

Teilnehmen am Lab-Symposium werden u. a.

Tuncay Acar, Kulturaktivist, Netzwerker, Veranstalter, Blogger, DJ und Musiker
Prof. Dr. Alicia de Bánffy-Hall, Professorin mit langjähriger Erfahrung in Wissenschaft und Praxis in den Bereichen Community Music und Community Arts
Anna Katharina Bernreitner, Oper rund um
Grégory Darcy, Choreograph für partizipative Projekte
Prof. Lydia Grün, Studiengangsleitung Musikvermittlung/Musikmanagement an der Hochschule für Musik Detmold
Erkan İnan, Mitgründer und Kurator des ausARTen Festivals
Sabine Ruchlinski, Musik.vor.Ort und weitere Projekte des KulturRaum München
Stefanie Schlögl, Verein ARGE Henriette Wien
André Uelner, Agent für Diversity der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Annekatrin Hentschel (BR-Klassik), Moderation

„Kultur.Raum.Vielfalt.“ ist eine Veranstaltung der Gasteig Kulturstiftung, der Münchner Volkshochschule, der Stadtbibliothek München, der Münchner Philharmoniker, des Münchener Kammerorchesters, des Kulturreferats der Landeshauptstadt München und der Gasteig München GmbH im Rahmen der Kulturvermittlung im Gasteig HP8 (Gasteig Kulturstiftung, München).

Kultur.Raum.Vielfalt.
Ein Lab-Symposium zur gemeinsamen Kulturvermittlung
Samstag, 2. Juli 2022, 10.30 – 17.30 Uhr
Gasteig HP8, Saal X
Hans-Preißinger-Straße, 81379 München
Eintritt frei
Aktuelle Infos zur Veranstaltung unter gasteig.de

Wir bitten um verbindliche Anmeldung per E-Mail an mitmachen@gasteig.de

Pressefotos zum Download finden Sie unter www.gasteig.de/pressefotos

zurück zur Übersicht