Bild zeigt Gasteig-Logo an Hausfassade

Presse

Pressemitteilungen

20.05.2021 | Gasteig München GmbH


„Ein cooler öffentlicher Ort“: OB Reiter und Valery Gergiev besuchen Baustelle

OB Dieter Reiter und Valery Gergiev, Chefdirigent der Münchner Philharmoniker, besuchen Baustelle des Gasteig HP8 und der neuen Isarphilharmonie. Die Eröffnung findet am 8. Oktober statt.

„Der Eröffnung unseres neuen Interimsgeländes und der Isarphilharmonie im Oktober steht nichts im Weg“, verkündete Gasteig-Geschäftsführer Max Wagner heute auf einer Besichtigung des Kulturareals an der Hans-Preißinger-Straße 8 im Münchner Stadtteil Sendling, dessen Instandsetzung für den Umzug von Europas größtem Kulturzentrum schon bald abgeschlossen sein wird. Das Areal mit seinen teils historischen, teils neuen Gebäuden wird während der Sanierung des Gasteig die Angebote des Kulturzentrum und seiner Institutionen beherbergen: Münchner Philharmoniker, Münchner Stadtbibliothek, Münchner Volkshochschule sowie die Hochschule für Musik und Theater München. Bei der Präsentation des Baufortschritts waren zugegen: der Oberbürgermeister der Stadt München Dieter Reiter, Dirigent Valery Gergiev, Paul Müller, Intendant der Münchner Philharmoniker, Anton Biebl, Kulturreferent der Stadt München sowie Stephan Schütz, verantwortlicher Partner des Architekturbüros gmp – Gerkan, Marg und Partner.

OB Dieter Reiter: „„Die Eröffnung des Gasteig HP8 zeigt erneut, dass Kultur in München großgeschrieben wird. Unsere Stadt gewinnt für die Zeit der Sanierung des Gasteig einen neuen Ort der Inspiration und des Austauschs, der unsere kulturelle Landschaft auf wichtige Weise prägen und erweitern wird.“

Kulturreferent Anton Biebl ergänzt: "Im Gasteig HP8 wollen wir zeigen, wie wir uns kulturelle Teilhabe im besten Sinne vorstellen. Die sich verändernden Bedürfnisse eines vielfältigen Publikums stehen im Mittelpunkt. Wir werden ihnen mit neuen Veranstaltungsformaten, partizipativen Ansätzen und Mut zum Experiment begegnen."

Auch Max Wagner verspricht: „Der Gasteig HP8 wird Kult! Schon jetzt spürt man die frische und innovative Ausstrahlung, die das neue Kulturareal Gasteig mit der Isarphilharmonie im Zentrum haben wird. Die große Vielfalt des Gasteig wird sich noch erweitern um die hier ansässigen Künstler*innen und Handwerkstreibenden.“

Ein Höhepunkt des Rundgangs war die Besichtigung der Isarphilharmonie: 1.900 Sitze, eine hochmoderne Holzmodulbauweise, ein Team aus internationalen Architekten und ein Akustikkonzept des weltberühmten Klangexperten Yasuhisa Toyota – der neue Konzertsaal ist zwar temporär angelegt, deshalb aber nicht weniger wertig als andere Konzerthäuser mit internationaler Reputation. „Mit der Isarphilharmonie eröffnen wir eine zukunftsweisende Konzertstätte mit exzellenter Akustik. Ich freue mich auf fantastische Livemomente und Musikbegeisterte aus dem Umland und der ganzen Welt“, sagt Valery Gergiev, Chefdirigent der Münchner Philharmoniker.

Das Herzstück des HP8 ist die Halle E. Viele Funktionen und Nutzungen laufen dort zusammen: Foyer der Isarphilharmonie, Quartier der Stadtbibliothek, Anmeldung und Galerie der Volkshochschule, Veranstaltungssaal, Kulturvermittlung, Lesecafé, Ticketverkauf und Pausengastronomie. Ein Teil der Anziehungskraft ist der industrielle Flair der denkmalschutzgerecht sanierten, ehemaligen Trafohalle. OB Reiter: „Geht man in die Halle E, merkt man gleich: Das wird ein cooler, öffentlicher Ort – was wir hier nicht alles vorhaben! Ich bin sicher, die Besucher*innen werden künftig weit vor Veranstaltungsbeginn kommen, um noch ein Buch auszuleihen, einen Drink einzunehmen oder einfach die Atmosphäre zu genießen. Ich freue mich auf die Eröffnung am 8. Oktober“.

Download

zurück zur Übersicht